INTERVIEW MIT JESSE

Nachdem Jesse unter den Keane-Fans so populär und beliebt geworden ist, haben wir uns gedacht, es ist nur gerechtfertigt, dies auch zu würdigen und unsere „The Mighty Quin“-Lücke zu schließen. Daher haben wir ihm im Januar einfach mal geschrieben, unser Anliegen erklärt und prompt eine ausführliche Antwort erhalten. Mit der Veröffentlichung haben wir noch gewartet, bis seine eigene kleine Seite fertig war. Vielen Dank nochmals an dieser Stelle an Jesse!!

Q: Wie viele Instrumente spielst du?
Jesse: Ich bin so was wie ein Hansdampf in allen Gassen! Mein erstes Instrument sind die Drums aber ich versuche mich auch an der Gitarre, Bass und Piano. Und ich habe gerade eine Geige gekauft und werde so langsam vertraut damit.

Q: Mit wem hast du bereits zusammengearbeitet, abgesehen von Keane und Noah and the Whale?
Jesse: Nun, es gibt eine große Folk-Szene in London, mit der ich irgendwie verbunden bin. Neben Keane hab ich am liebsten mit Laura Marling zusammengearbeitet (ihr seid verrückt, wenn ihr das Album noch nicht habt). Aber seit meinem 7. Lebensjahr hab ich in unzähligen unterschiedlichen Bands gespielt.

Q: Du hast auf Tour viele Städte gesehen. Welche europäische Stadt magst du am liebsten und warum?
Jesse: Also Berlin ist auf jeden Fall meine Lieblingsstadt. Ich mag auch Barcelona sehr zum Entspannen und Rom wegen seiner Architektur und dem Essen. Den besten Auftritt unserer Europa-Tour hatten wir letztes Jahr definitiv in Oslo. Alle Städte sind sehr unterschiedlich und in jeder gibt es soviel was ich an ihnen liebe. Aber Berlin ist definitiv die Nummer 1.

Q: Welches Album wurde im Tourbus am häufigsten gespielt?
Jesse: Wir haben mehr Filme geschaut als Musik gehört. Woody Allen Filme gab es oft, genau wie die Bourne Filme. Musikalisch sind es meist Kanye West und Gwen Stefanie, die nach der Show gespielt werden.

Q: Sind die Kojen wirklich so klein wie sie erscheinen?
Jesse: Eigentlich sind sie sogar sehr gemütlich, ein bisschen schmaler als ein normales Einzelbett. Ist völlig ok, wenn man normal groß ist wie ich. Aber wenn man so unglaublich groß ist wie die Jungs von Keane, kann es wohl sehr eng werden. Der Trick ist, sich irgendwie zwischen dem Kissen und der Wand festzuklemmen, damit man nicht rausfällt.

Q: Du hast auf der Bühne Figuren auf der Lautsprecherbox hinter dir stehen (zB eine Barbie, eine Kuh, eine Pferd mit Flügeln etc). Warum und was steckt dahinter?
Jesse: Richard hat mir den Spielzeug-Bus geschenkt, als Teil meines Geburtstagsgeschenks und Ant (Production Manager) schenkte mir die Barbie aus Spaß. Und deshalb versuche ich nun aus jeder Stadt etwas zu sammeln. Es sei denn ich vergesse es. Sie sind nur da, um meine Welt etwas aufzulockern, etwas weniger Stress und dafür mehr Spaß. Eine sehr nette Dame hat mir in Newcastle einen Teddy geschenkt. Ha ha.

Q: Gibt es eine Art „Socken-Battle“ unter euch? Nein, wir sind nicht verrückt. Uns ist nur aufgefallen, dass TTR die wohl knallbuntesten Socken tragen, die wir jemals auf einer Bühne entdeckt haben. Und wenn ja, wer würde deiner Meinung nach gewinnen?
Jesse: Tim hat die coolsten Socken. Ich bin hingegen Fan von gelben American Apparel Socken. Tom hat ein Paar Socken mit einem Anker auf jeder Seite, auf die ich sehr neidisch bin! Aber wenn es zu einem Wettkampf kommen würde, würde Tim auf jeden Fall gewinnen.

Wir hoffen, wir konnten euch mit dem kleinen Einblick eine kleine Freude machen. Zwei weitere tolle Interviews mit Jesse findet ihr übrigens hier und hier.

Euer Admin-Team

Becoming a huge and popular part in the keane-family, we thought it was very appropriate to close our little “The Mighty Quin” gap. That´s why we thought we gave it a try. We wrote him in january this year, explained what it´s all about and immediately received an answer. We waited with the publication until his own section on KEANEfans.de was ready. Once again, Jesse thank you so so much for answering our questions!!!

Q: How many instruments do you play?
Jesse: Jack of all trades, master of none! My first instrument is the drums but I dabble with the guitar, bass and keys. I just bought a violin which I’m slowly getting my head around.

Q: Who collaborated with you in the past besides Keane and Noah and the Whale?
Jesse: Well, there’s a big folk scene in London that I’m sort of tied to. Other than Keane my favourite person that I’ve played with is Laura Marling (if you don’t have her album then you’re crazy). But I’ve been playing in tons of different bands since I was 7.

Q: You’ve seen many cities on tour. Which european city do you like the most and why?
Jesse: Well Berlin is definitely my favourite, I’m also super fond of Barcelona for relaxing, Rome for architecture and for the food! Best gig of the European tour last year definitely went to Oslo. They’re all very different and there’s a lot I love about all of them. But Berlin’s definitely number one.

Q: Which album was the most played one on the tourbus?
Jesse: It tends to be films more than music. Woody Allen crops up a lot, as do the Bourne films. Music wise, Kanye West and Gwen Stefani are often straight on after a show.

Q: Are the bunks really that tiny as they look like?
Jesse: They’re actually quite cozy and nice, a little bit smaller than a normal single bed. It’s alright if you’re normal like me but if you’re freakishly tall like the Keane boys I think you can get a bit squished. The trick is to wedge yourself between a pillow and the side of the bus so you don’t roll around!

Q: On stage you have some figures on one of the speakers (e.g. barbie,
cow, horse with wings or something like that etc). What..s that all about?

Jesse: Richard kindly gave me the toy bus as part of my birthday present and then Ant (Production Manager) gave me the Barbie as a joke so now I’m going to try and collect something in every city. Except I keep forgetting! They’re just there to make my world a bit less serious and professional and a bit more fun. A very kind lady gave me a teddy in Newcastle. Ha ha.

Q: Is there a kind of “battle-of-socks” going on? No, we are not crazy but TTR are wearing the brightly coloured socks we..ve ever seen on stage. And if so, who would you think would win?
Jesse: Tim’s the one with the cool socks. I’m a yellow Amercian Apparel sock fan myself. Tom has a pair of socks with an anchor on each one that I’m very jealous of! If it came to a contest Tim would definitely win.

We hope you enjoyed our little surprise! Two other great interviews you´ll find here and here.

Your admin-team

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.